01.10.2016

Blitzschneller Obstkuchen

Geht es euch auch oft so, dass ihr Obst kauft und einfach nicht dazugekommen seid es zu essen? Nun muss es schnell aufgebraucht werden, bevor es schlecht wird?

So ging es mir vor nicht allzu langer Zeit. Ich hatte eine Kiste Pfirsiche gekauft und nicht soviel gegessen wie ich wollte, also musste ich mir etwas einfallen lassen um die leckeren Früchte aufzubrauchen.
Was liegt da näher als ein Kuchen, am besten etwas einfaches, ohne viel Aufwand.

Gesagt, getan :)

Ihr braucht: 

* 50g weiche Butter
* 80g Zucker
* 4 Eier
* 50ml Milch
* 200g Mehl
* 1 TL Backpulver
* ca. 500g Obst (bei Pfirsichen solltet ihr vorher die Haut entfernen)
* eine 26er Kuchenform/Springform  

So wirds gemacht: 

* Backofen auf 180°C/Umluft vorheizen

* Die Springform  einfetten und mit Mehl bestäuben.

* Das Obst klein schneiden. (z.B: Pfirsiche achteln oder Pflaumen vierteln)  

* Mit dem Handrührer oder Küchenmaschine den Zucker und die Butter schaumig schlagen.

* Danach die Milch/Sahne, zusammen mit den Eiern einrühren.
 
* Nun kommen die trockenen Zutaten, das Mehl und das Backpulver, hinzu.

* Alles gut vermischen und in die Kuchenform geben.

* Das geschnittene Obst auf dem Boden verteilen und das Ganze für ca. 30 Minuten goldgelb backen.


Da der Kuchen so lecker war, war ich eine schlechte Foodbloggerin und habe vergessen Bilder zu machen *upps* Sie werden nachgeliefert sobald ich den Kuchen das nächste mal backe :)

Lasst es euch schmecken!!!
Eure Fräulein Müller

20.09.2016

Die einfachste Suppe der Welt - Reissuppe

Ich bin ja ein richtiger Suppenkasper :) Nichts schöneres als die kalte Jahreszeit und dazu eine wärmende Suppe.

Gut also, dass mittlerweile der Herbst (fast) da ist.

HALLO HERBST, ICH LIEBE DICH!!!

Heute habe ich ein super einfache Suppe gekocht, eine meiner "go-to-Suppen". Es gab Reissuppe mit Hühnchen.
Sie ist so lecker, so easy zu machen und geht einfach immer.



Also, hier habt ihr das Rezept für die kommenden kalten Tage :)

Ihr braucht: 

* 2 Liter Gemüsebrühe
* ca. 200g Hähnchenbrust
* 1 Tasse (Vollkorn-)Reis
* Suppengemüse (TK oder frisch)
* Gewürze: Muskat, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer



So wirds gemacht: 

* Die Gemüsebrühe zusammen mit dem Suppengemüse aufkochen

* Den Reis und die Hähnchenbrust zufügen. Ich lasse die Hähnchenbrust einfach am Stück.

* Sobald der Reis durch ist, das Hähnchen aus dem Topf nehmen und mit 2 Gabeln auseinander zupfen. Wäre ich eine coole Foodbloggerin, würde ich die Suppe "Pulled-Chicken-Reissuppe" nennen *lol* :)

* Das Hähnchen wieder zur restlichen Suppe geben und das Ganze mit Muskat, Salz, Pfeffer und/oder etwas Gemüsebrühe abschmecken.

Schon ist das Ganze fertig.

Lasst es euch schmecken.
Eure Fräulein Müller 

06.08.2016

Easy Peasy - Pasta mit cremiger Lachsauce

Nach einer etwas längeren Blog-Pause habe ich heute mal wieder ein Rezept für euch. Zur Zeit habe ich irgendwie nur wenig Muse zu schreiben und auch meine Rezepte eerscheinen mir derzeit nicht wirklich Blogwürdig.
"Life happens" richtig? Und da mir dieser Blog Freude bringen und keine Pflichtveranstaltung sein soll, gibt es eben immer wieder Phasen in denen es mal mehr und mal weniger neue Rezepte :)
Ihr werdet es mir hoffentlich verzeihen und erfreut euch der bisher veröffentlichten Rezeptideen.

Jetzt aber zu meinem easy peasy Pastarezept, mit Lachs und einer cremigen Sauce ohne Sahne. Gut für die Figur und dem Geschmack tut es absolut keinen Abbruch.


24.04.2016

Schnelle Apfeltaschen

Gestern mittag war ich mal wieder bei meinen Eltern und ich wollte gerne was leckeres zum Kaffee mitbringen. Es gibt doch nichts netteres als ne gute Tasse Kaffee oder Tee, dazu was feines und gute Gespräche :)
Für einen Kuchen hatte ich nicht alles da und auch gerade keine Muse etwas größeres zu backen.

Allerdings hatte ich noch einen fertigen Blätterteig im Kühlschrank gefunden und noch jede Menge Äpfel - PERFEKT!

"Ich mache schnelle Apfeltaschen." 


Kein großer Aufwand und einfach perfekt als Mitbringsel, zum Frühstück, zu Kaffee und Kuchen oder einfach mal so :)

17.04.2016

Spaghetti Carbonara

Ich liebe ja Nudeln und alle Nudelgerichte über alles. Low Carb - nee danke, nicht für mich :)

Seit ich meine Nudelmaschine habe, machen diese Gerichte noch mehr Spaß.
Letzte Woche habe ich mal wieder Spaghetti Carbonara gemacht. Eines meiner liebsten Gerichte.


Das könnte ich wirklich andauern essen und da es so einfach und lecker ist, möchte ich das Rezept mit euch teilen.